DAX: Rasanter Befreiungsschlag!

0

Sehr gute Vorgaben aus Asien – und schon fassen die Anleger wieder Mut und lassen den Deutschen Aktienindex schon vorbörslich mit einem hochdynamischen Sprung mühelos die 9.000-Punkte-Marke überqueren. Danach folgte nicht nur die 9.100-, sondern gleich auch noch die 9.200-Punkte-Marke – zur Mittagszeit versucht sich der DAX an der Marke von 9.250 Punkten. Und weil die US-Börsen heute feiertagsbedingt geschlossen bleiben, ist es für die großen Player am Markt ein Leichtes, die Notierungen in die gewünschte Richtung zu schieben. Dazu gesellen sich die vielen Investoren, die ihre „leer“-verkauften Aktien eindecken müssen. Ein grandioser Feiertag für die Bullen, mit dem diese das Ruder zunächst wieder übernommen haben. Unsere Indikatoren haben bereits am Freitagabend durch die Bank weg die Börsenampeln auf „Grün“ umspringen lassen. Die nächsten Kursziele sind nun bei 9.270 und 9.600 Punkten zu finden, wo horizontale Widerstandsmarken auf den DAX warten. Unsere am Donnerstag bei 8.865 Punkten prozyklische eröffnete Long-Position liegt weit im Plus und soll ab sofort eine Stoppmarke haben, die bei 9.015 Punkten platziert ist. So sichern wir uns einen Gewinn von 150 Punkten und wahren uns zugleich die Möglichkeit, den DAX bei seinem Gipfelsturm gewinnbringend zu begleiten.

Achtung: Das nächste regelmäßige Update lesen Sie am morgigen Dienstag wie gewohnt gegen 13:00 Uhr! Bei Bedarf kann es zusätzlich abends gegen 19/20 Uhr oder morgens gegen 8/9 Uhr ein Update geben. Die hier genannten Stopp- und „take-profit“-Marken haben grundsätzlich nur während der regulären Börsensitzung an der Börse Frankfurt Gültigkeit! Vor- wie nachbörsliches Kursgeschehen wird von uns an dieser Stelle nicht berücksichtigt. Bei einer Neu-Positionierung ist grundsätzlich der Kurs um exakt 13:10 Uhr unser Referenzkurs.

Besuchen Sie unsere Webseite mit Live Trading Chat auf www.Stockchat.de

Share.